Gesunde Füße als festes Fundament

Ausbildung & Beruf

In diesem medizinischen Fachberuf dreht sich alles um das Wohl der Füße. Podologinnen und Podologen führen verschiedene Fußbehandlungen und Fußpflegemaßnahmen durch. In dieser Branche zeigt sich ein starkes Wachstum, denn neben älteren oder erkrankten Menschen möchten auch immer mehr junge Menschen sich pflegen lassen oder Nagel-Korrekturen vornehmen lassen. Gearbeitet wird mit verschiedenen Geräten und moderner Technik. Das Spektrum podologischer Behandlungen ist sehr groß.

 

Du hast Freude daran, Menschen bei der Pflege und Gesunderhaltung ihrer Füße zu unterstützen? Du bist mental stabil und körperlich belastbar? Handwerkliches Geschick bringst du mit? Dann ist Podologie Dein Traumjob!

 

Bei uns machst Du die Podologie-Ausbildung in Teilzeit mit Block-Unterricht.

Info-Time & Schnuppertag

Online bewerben

Short Facts

Schulgeldfrei

Teilzeit

Start im August

Hoher Bedarf

Weiterbildungen

Selbstständigkeit möglich

Einfach online bewerben!

Alle Infos für Deine Bewerbung

Schülerinnen in der Podologie-Ausbildung lernen die Anatomie des Fusses.

Deine Zukunft

Jobmöglichkeiten

  • Podologische Praxen
  • Krankenhäuser
  • Diabetische Fußambulanzen
  • Selbstständigkeit
  • Freie Mitarbeit
Schüler üben podologische Behandlungen an Probanden.

Das macht uns aus

Deine Pluspunkte an der Völker-Schule

Der gemeinnützige Verein als Träger, ein motiviertes Kollegium und die sehr gute Ausstattung bilden die Grundlage für beste Berufsperspektiven. Wir verbinden in allen Phasen der Ausbildung Theorie und Praxis. Dabei legen wir viel Wert auf eine individuelle Betreuung unserer Schülerinnen und Schüler von den Prüfungsvorbereitungen bis zur Auswahl eines geeigneten Praktikumsplatzes.

 

  • wissenschaftlich fundierte, praxisnahe und zukunftsgerichtete Ausbildung
  • Ausbildung in Teilzeit (Block-Unterricht), d.h. ein Nebenerwerb ist möglich
  • neue Schulungsräume mit hochmoderner Ausstattung und Equipment
  • Kooperationen mit verschiedenen Podologie-Praxen in und um Osnabrück
  • Unterstützung durch den Förderverein VSO

 

Kontakt & BeratungOnline bewerben

Deine Podologie-Ausbildung

Alle Infos

Ablauf der Ausbildung & Inhalte

Die Berufsausbildung in Teilzeit dauert 36 Monate und startet an der Völker-Schule immer zum 1.8. eines Jahres. Der genaue Unterrichtsbeginn nach den Ferien wird bei der Anmeldung mitgeteilt. Ein Einstieg in das laufende Schuljahr ist unter Umständen möglich.

Die Ausbildung beinhaltet 2000 Stunden theoretischen Block-Unterricht mit Praxis-Einheiten in der Völker-Schule. Hinzu kommen externe Praktika.

Inhalte des Unterrichts

  • Patienten empfangen und begleiten
  • Podologische Befunde erheben
  • Podologische Behandlungen planen
  • Maßnahmen des Hygienemanagements durchführen
  • In Notsituationen handeln
  • Patienten therapiebezogen anleiten und beraten
  • Hautveränderungen und Hauterkrankungen behandeln
  • Nagelveränderungen und Nagelerkrankungen behandeln
  • Podologische Hilfsmittel herstellen und anpassen
  • Anforderungen des Berufsalltags bewältigen und reflektieren

Nach den bestandenen Prüfungen (schriftlich, mündlich und praktisch) schließt die Ausbildung mit dem Staatsexamen zum Podologen/in ab.

Unterrichts- & Praktikumszeiten

Wann hast Du Unterricht und wann sind Ferien?

Unterrichtszeiten

Der Block-Unterricht findet durchschnittlich eine Woche im Monat statt. Die Unterrichtszeiten liegen in der Regel zwischen 8:00 Uhr bis 16:45 Uhr. Der Stundenplan kann online über eine App eingesehen werden.

Praktikumszeiten

Während der Ausbildung müssen 1000 Stunden Praktikum in Praxiseinrichtungen und Kliniken absolviert werden. Davon mindestens 280 Stunden unter ärztlicher Anleitung in folgenden Bereichen:

  • Podologie
  • Orthopädie
  • Diabetologie
  • Dermatologie


Ferienzeiten

Die Ferienzeiten der Völker-Schule entsprechen den Schulferien in Niedersachsen. Ausnahme: Die Sommerferien beginnen immer in der ersten Hälfte Juli und enden in der zweiten Hälfte August. Aufgrund von Praktika können die Ferienzeiten abweichen.

Kosten & Fördermöglichkeiten

Die Ausbildung Podologie ist schulgeldfrei. Das monatliche Materialgeld beträgt 10,00 Euro. Für Fahrten zu Praktikumsstellen, freiwillige Exkursionen und Klassenfahrten, Verpflegung und Unterkunft, externe Bescheinigungen etc. sind die Kosten selbst zu tragen.

Förderverein VSO und andere finanzielle Förderungen
Der Förderverein der Völker-Schule unterstützt Schülerinnen und Schüler der Podologie-Schule während ihrer Ausbildung. Weitere Infos und Kontaktmöglichkeiten gibt es im Bewerbungsgespräch oder hier:
Förderverein VSO

Welche der zahlreichen Fördermöglichkeiten für Dich in Frage kommt, ist von vielen Faktoren abhängig. Diese Hinweise ersetzen keine persönliche Beratung, die nur durch die zuständigen Stellen erfolgen kann. Gern sind wir mit Infos behilflich.

 

  • Stipendien
  • Kindergeld
  • Rentenversicherung bei Umschulung
  • Berufsförderungsdienst Bundeswehr
  • Sonderausgaben
Weiterbildung

Spezialisierungen in der Podologie

Nach der Ausbildung bietet der Beruf zahlreiche Möglichkeiten zur Spezialisierung, z.B.:

 

  • Spangentherapie
  • Orthosen-Techniken
  • Wundmanager
  • sektoraler Heilpraktiker

 

Gern sind wir mit Hinweisen und Tipps behilflich.

Werde Podologe / Podologin

Bewerbung

Für die Podologie-Ausbildung brauchst Du einen mittleren Schulabschluss (Sekundarabschluss I – Realschulabschluss) oder einen anderen gleichwertigen Bildungsabschluss. Außerdem solltest Du handwerkliches Geschick und Freude an der Arbeit mit Menschen mitbringen.

 

Psychische Stabilität und körperliche Belastbarkeit sind ebenfalls wichtige Voraussetzungen für Ausbildung und Beruf. Der Nachweis eines Praktikums ist zu Beginn der Ausbildung nicht notwendig.

Schülerinnen in der Podologie-Ausbildung reinigen die Instrumente.

Weitere Infos gibt es hier:

Unsere Partner in diesem Bereich

Eine Podologin passt einer Patientin eine Einlage an.

Als ich mir die Bilder der Podologie-Schule angesehen habe, war ich richtig beeindruckt – alles ist neu und modern. Daraufhin habe ich mich direkt beworben.

Manal

Praktischer Unterricht in der Podologie-Ausbildung an der Völker-Schule.

Mir wurde die Podologie-Ausbildung der Völker-Schule empfohlen und ich bin begeistert von der modernen Ausstattung. Dadurch macht das Lernen - ob Theorie und Praxis - sehr viel Spaß!

Alien Nadine

Moderne Ausstattung für Podologie in der Völker-Schule.

In der Völker-Schule arbeiten wir mit modernsten Arbeitsmaterialien und über die Dozenten hatte ich schon im Vorfeld viel Positives gehört.
Viktoria

Starkes Team für eine starke Ausbildung

Das Team der Podologie

Anne Böggemann

Anne Böggemann

  • Leitung Podologie-Schule
  • Podologin
  • Sektorale Heilpraktikerin in Podologie
  • Fachpädagogin für Gesundheits- und Sozialberufe

Seit 2021 als Schulleiterin der Podologie-Schule an der VSO. Zuvor hat Anne Böggemann eine kaufmännische Ausbildung in einem Schuhfachgeschäft gemacht, im Anschluss folgte eine Podologie-Ausbildung. Als Podologin und Dozentin hat sie einige Jahre gearbeitet und verschiedene Weiterbildungen gemacht. Sie ist Sektorale Heilpraktikerin im Fachgebiet Podologie sowie Fachpädagogin für Gesundheits- und Sozialberufe.

Heiner Pohlmeyer

Heiner Pohlmeyer

  • Apotheker
  • Fachkraft für Arbeitssicherheit

Immer auf dem Laufenden

Newsletter Anmeldung