Datenschutzerklärung

Sie werden auf eine externe Seite umgeleitet:

Haftungsausschluss


Datenschutzerklärung

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise


Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen.
Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?
Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei
kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben. Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere ITSysteme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?
Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:


Völker-Schule Osnabrück gemeinnütziger e. V.
Kollegienwall 12 c
D-49074 Osnabrück
Telefon: +49 541 760 2 760
E-Mail: info(ät)voelker-schule.de


Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.


Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt. Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein  Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden:

www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_linksnode.html

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

3. Datenschutzbeauftragter

Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt.
EDV-Unternehmensberatung Floß GmbH
Parkstr. 1a
33775 Versmold
Telefon: +49 5423 964 900
E-Mail: info(ät)floss-consult.de

 

4. Datenerfassung auf unserer Website

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.
Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.
Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Datenübermittlung in Drittländer

Es erfolgt keine Datenübermittlung in Staaten außerhalb der EU/EWR.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
• Browsertyp und Browserversion
• verwendetes Betriebssystem
• Referrer URL
• Hostname des zugreifenden Rechners
• Uhrzeit der Serveranfrage
• IP-Adresse
Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.
Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.
Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Datenverarbeitung durch die KUPONA GmbH („KUPONA Verarbeitung“)
KUPONA GmbH, Kothenbachweg 6, 36041 Fulda, verwendet Cookie-IDs zu Werbezwecken. Wir sind
hierfür verantwortlich, die KUPONA ist für uns als Auftragsverarbeiter tätig. KUPONA erhebt auf
unsere Weisung hin von Usern, die unser Webangebot nutzen, Bewegungsdaten und technische
Parameter, um ihnen gemäß ihrer Interessen Werbung einblenden zu können. Rückschlüsse auf die
Identität des Users sind nicht möglich. User, die pseudonyme KUPONA Cookie-IDs tragen, sehen
nicht mehr oder weniger Werbeeinblendungen im Netz, nur ist die eingeblendete Werbung relevanter
und abgestimmt auf ihre Interessen. Die Werbemöglichkeiten über KUPONA sind für uns wichtig, um
unser eigenes Angebot im Internet bewerben zu können.
- Sämtliche Daten sind pseudonymisiert. Sie sind nicht als Person erkennbar.
- Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist ein berechtigtes Interesse
- Widerspruch gegen die Datenverarbeitung ist jederzeit unter nachfolgendem Link möglich:
www.kupona.de/datenschutz/widerspruch

Welche Daten werden von mir erhoben und verarbeitet?
KUPONA erhebt in unserem Auftrag Bewegungsdaten auf unseren Seiten, wie Produkt-, Marken- oder
Kategorie Interessen als auch technische Parameter in Form von Browserinformationen,
Bildschirmauflösung, Stadt, Bundesland, Land, IP-Adresse, Referrer, MobileDevice, Geräteklassen,
Flashversion (nachfolgend auch „erhobene Daten“ genannt) und verarbeitet diese. KUPONA kennt
weder Namen noch Adressen oder ähnliche personenbezogene Merkmale, die den User
identifizierbar machen. Rückschlüsse auf Ihre Identität sind nicht möglich. KUPONA erfährt
außerdem, ob es zu einer Bestellung oder einem Kaufabschluss gekommen ist oder nicht, ohne zu
erfahren, welche Personen den Prozess durchlaufen haben. KUPONA kann durch das Messen von
Verkäufen oder das Aufrufen von Unterseiten die Wirksamkeit von Werbekampagnen messen.
KUPONA achtet darauf, nur wenige Datenpunkte zu erheben, die für die Erbringung der Leistung
erforderlich sind (zusammenfassend auch „KUPONA Vermarktung“ genannt).
KUPONA GmbH | Kothenbachweg 6, 36041 Fulda
datenschutz(ät)kupona.de | Tel. 0661 480 275 10
Datenschutzgrundverordnung | KUPONA GmbH

Welche Verfahren zur Identifizierung werden angewendet?
Jedem Besucher unserer Webseite werden von KUPONA und deren Auftragsverarbeitern kleine
Textdateien geschrieben (Cookies), die der Browser speichert. Sowohl KUPONA als auch
Auftragsverarbeiter der KUPONA, die für die Umsetzung des Dienstes erforderlich sind, vergeben dem
User eine eigene ID, die im Cookie gespeichert wird, zu der Merkmale seines Surfverhaltens im Cookie
oder in der Datenbank des Dienstes gespeichert werden können. Je nach Auftragsverarbeiter werden
die Userbezogenen Merkmale zwischen 30 und 180 Tage gespeichert und anschließend gelöscht.
Ggf. wird das Cookie bei erneutem Besuch aktualisiert und die Laufzeit wieder zurückgesetzt.
Die Markierung mit einem Cookie ermöglicht eine spätere Wiedererkennung im Netz, erlaubt aber
direkt keine Rückschlüsse auf die Identität des Nutzers. KUPONA und alle Auftragsverarbeiter
speichern sämtliche Informationen im Cookie oder in Datenbanken als Merkmal hinter der von ihnen
vergebenen, pseudonymen Cookie-ID. Es werden von KUPONA keine serverseitigen Technologien
eingesetzt, die unabhängig vom Cookie ein Profil bilden. Das heißt auch, dass mit Löschung eines
Cookies die im Cookie gespeicherten Informationen gelöscht werden und zusätzlich kein Bezug mehr
zwischen dem User und der User-ID hergestellt werden kann. Der Datenbankeintrag ist damit
unbrauchbar und kann keinem Pseudonym mehr zugeordnet werden. IP Adressen werden mit
Ausnahme des Dienstleisters Adition GmbH nicht gespeichert. Adition speichert die Information, um
Klickbetrug-Analysen durchführen zu können.
Wie können sich die Ergebnisse dieser Verarbeitung auswirken?
Daten, die über Sie erhoben werden, können von KUPONA verwendet werden um Sie (a) anhand eines
Cookies wiederzuerkennen – und zwar sowohl in diesem Angebot als auch auf anderen Webseiten,
Apps und Internetangeboten – und (b), Ihnen Werbung und Inhalte gemäß Ihrer Produkt- oder
Kategorie-Interessen, die im Rahmen ihres Surfverhaltens aufgezeichnet wurden, auszuspielen.
KUPONA nutzt die Daten ausschließlich in Kampagnen zur Bewerbung unseres Webangebots.
Wer sind Empfänger der Daten und an welche Kategorien von Empfängern können Daten
weitergegeben werden? Wie funktioniert die Datenweitergabe?
Im Rahmen der Online-Vermarktung von Werbung sind regelmäßig verschiedene Parteien beteiligt,
von denen einige als sog. „Verantwortliche“, andere als sog. „Auftragsverarbeiter“, die nur auf
Weisung des Verantwortlichen Dienstleistungen erbringen, tätig sind. Insgesamt ist die Vermarktung
automatisiert (sog. „programmatische Einbuchung“) und basiert auf einem Zusammenspiel der
verschiedenen Beteiligten.
KUPONA nutzt die erhobenen Daten selbst, um Werbekampagnen für Endkunden relevanter
auszuspielen. Eine physische/tatsächliche Datenweitergabe an Werbekunden oder Agenturen findet
nicht statt.

KUPONA GmbH | Kothenbachweg 6, 36041 Fulda
datenschutz(ät)kupona.de | Tel. 0661 480 275 10
Datenschutzgrundverordnung | KUPONA GmbH

In der Vermarktungstätigkeit von KUPONA sind verschiedene Parteien involviert (jeweils mit der
Rolle, die sie einnehmen):
- Wir als Betreiber des Angebots, auf dem Daten erhoben werden als Verantwortlicher für das
Angebot an sich.
- KUPONA als Auftragsverarbeiter für uns.
Des Weiteren sind Dienstleister und Partner der KUPONA in der Wertschöpfungskette als
Auftragsverarbeiter involviert, die weisungsgebunden nach den Vorgaben der KUPONA agieren
oder von denen KUPONA selbst Daten erhält.
Eine Auflistung aller Beteiligten finden Sie unter nachfolgendem Link:
www.kupona.de/datenschutz/Auftragsverarbeitung
Wie kann ich der Erhebung und Verwendung von Daten durch KUPONA widersprechen?
Sie können der der Datenerhebung und –Verarbeitung durch KUPONA jederzeit auf unserer Seite widersprechen oder verwenden nachfolgenden Link zur KUPONA Website, um sich dort von dem Dienst auszutragen.
www.kupona.de/datenschutz/widerspruch
Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, stellt KUPONA sicher, dass ihre Daten nicht weiter
verwendet werden. Da die technischen Prozesse in Zusammenarbeit zwischen KUPONA und den
Auftragsverarbeitern nicht in Echtzeit durchgeführt werden, kann es bei der Übergabe der
Information des Opt-outs zu Zeitverzögerungen kommen. Ein Opt-out kann nach heutigem Stand der
technischen Schnittstellen nicht in Echtzeit umgesetzt werden. Eine Datenverarbeitung kann bis zu
36 Stunden dauern.
Eine ausführliche Beschreibung der Prozesskette des Widerspruchs finden Sie hier:
www.kupona.de/datenschutz/widerspruch
Rechtsgrundlage für die KUPONA Verarbeitung
Rechtsgrundlage für die KUPONAVerarbeitung ist Art. 6 1f) DSGVO („berechtigte Interessen“) sowie §
15 Abs. 3 TMG.
Sowohl KUPONA als auch wir als Betreiber dieses Angebots haben ein berechtigtes Interesse an der
beschriebenen KUPONA Verarbeitung. Dies dient unter anderem dazu, unsere Angebote zu
optimieren. Ferner haben wir ein wirtschaftliches Interesse an der Monetarisierung von
Informationen und Daten, die bei uns durch Nutzer entstehen. Die Interessen der Nutzer als
Betroffene sind darüber gewahrt, dass Daten pseudonymisiert werden und die Betroffenen nicht als
Person identifiziert werden. Die Speicherung der Informationen ist darüber hinaus auf kurze
KUPONA GmbH | Kothenbachweg 6, 36041 Fulda
datenschutz(ät)kupona.de | Tel. 0661 480 275 10
Datenschutzgrundverordnung | KUPONA GmbH

Zeiträume beschränkt und es liegt im Rahmen der Nutzererwartung, dass eine gewisse
Datenerhebung auf Internetangeboten erfolgt.

Allgemeine Ausführungen zu Ihren Rechten
Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Sofern
Daten über Ihre Person falsch oder nicht mehr aktuell sein, können Sie deren Berichtigung verlangen.
Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie außerdem das Recht, die Löschung oder
Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Angaben zu verlangen.
Wenn Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, das heißt, dass dies die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Wir stellen für den Widerruf unter anderem die entsprechenden
technischen Möglichkeiten, die von KUPONA zur Verfügung gestellt werden
(kupona.de/datenschutz/widerspruch) bereit. Ferner bestehen ggf. auch weitere
Widerrufsmöglichkeiten in unserem Angebot (z.B. über ein Privacy-Center, sofern angeboten).
Sie haben das Recht, eine elektronische Kopie Ihrer Daten heraus zu verlangen oder die Daten an
einen anderen Anbieter weiterleiten zu lassen. Sie haben auch das Recht, sich an eine
Datenschutzbehörde zu wenden und dort Beschwerde einzureichen.
Die Wahrnehmung Ihrer Rechte ist uns gegenüber für Sie endgeldfrei, außer es handelt sich um offenkundig unbegründete oder exzessive Anträge.
Wenn Sie unsicher sind, auf welcher Rechtsgrundlage KUPONA Ihre Daten verarbeitet, können Sie
sich jederzeit an KUPONA wenden. Bitte beachten Sie, dass KUPONA keine Informationen über die
Identität eines Nutzers hat, sondern lediglich über pseudonyme Cookie-IDs verfügt. Sollten Sie
inzwischen Ihre Browsercookies gelöscht haben, wurde die in Ihren Cookies gespeicherten
Informationen gelöscht. Eine Auskunft ist daher nicht mehr möglich.

Kontakt zu KUPONA
KUPONA GmbH, Kothenbachweg 6, 36041 Fulda, Tel. 0661 480 275 10, E-Mail: info(ät)kupona.de (s.
auch https://kupona.de/impressum/)
Sie erreichen den Datenschutzbeauftragten von KUPONA unter datenschutz(ät)kupona.de
Mehr Informationen zu Datenschutz finden Sie unter www.kupona.de/datenschutz

Sonstiges
KUPONA GmbH | Kothenbachweg 6, 36041 Fulda
datenschutz(ät)kupona.de | Tel. 0661 480 275 10
Datenschutzgrundverordnung | KUPONA GmbH

Die von KUPONA eingesetzten Datenverarbeitungen dienen nicht einer automatisierten
Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO.

Datenübermittlung in Drittländer
Einige der in der Verarbeitung beteiligten Unternehmen haben ihren Sitz außerhalb der EU in den USA
(Drittland) (Sitz ist jeweils vermerkt, sofern diese genannt werden). Soweit Daten an diese Unternehmen übermittelt werden, sind sie entweder unter den Regelungen des Privacy-Shields registriert oder es wurden sog. EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen, die den Drittlandtransfer legitimieren. Diese können bei Bedarf zur Einsicht bei KUPONA angefordert werden.
Registrierungen unter dem Privacy Shield können unter https://www.privacyshield.gov/welcome
eingesehen werden

 

5. Plugins und Tools

Google Web Fonts werden nicht genutzt.

 

6. Datenschutz bei Bewerbungen

Der für die Verarbeitung Verantwortliche, Völker-Schule Osnabrück gemeinnütziger e. V., Kollegienwall 12 c, 49074 Osnabrück, Telefon: +49 (0)541 760 2 760, E-Mail: info(ät)voelker-schule.de erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern  zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b (ggfs. lit. f) DS-GVO und § 26 Abs. 1 BDSG-neu. Eine darüber hinaus gehende Verarbeitung erfolgt nicht oder nur mit Ihrer Einwilligung.

Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Vertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Vertragsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften weiterverarbeitet.

Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Vertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen spätestens sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Ein sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Des Weiteren stehen Ihnen gegenüber dem Verantwortlichen während des Bewerbungsverfahrens folgende Rechte zu:

Auskunft, Berichtigung, Löschung, Sperrung, Datenübertragung sowie ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. Ebenso besteht ein Recht auf die Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinengeeigneten Format. Auch besteht ein Recht auf Widerruf und Widerspruch.

Ein Widerruf der Verarbeitung muss der verantwortlichen Stelle gegenüber erklärt werden. In diesem Falle kann Ihre Bewerbung für das Bewerbungsverfahren nicht mehr berücksichtigt werden.

 

7. Information nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung bei Videoüberwachung

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.
Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).
Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).
Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen. Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).
Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Die betroffene Person kann dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Niedersachsen ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen, Prinzenstraße 5, 30159 Hannover

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen und ggf. seines Vertreters:
Völker-Schule Osnabrück gemeinnütziger e. V.
Kollegienwall 12 c
49074 Osnabrück

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
EDV-Unternehmensberatung Floß GmbH
datenschutz(ät)voelker-schule.net

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
Abwehr von Straftaten
Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO

berechtigte Interessen, die verfolgt werden:
Strafverfolgung

Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:
7 Tage, um eventuelle Überfälle nachträglich zu überprüfen.