Kuba

Unser Schulhund Kuba ist ein sehr zutraulicher und menschenbezogener Labrador-Rüde. Er ist im Juni 2018 geboren und begleitet seit Anfang des Jahres seine Besitzerin Anne Exeler, Leiterin der Physiotherapie-Schule in der Völker-Schule. Zusammen absolvieren sie die Therapiebegleithunde-Ausbildung, die zum tiergestützten Arbeiten im therapeutischen und pädagogischen Setting befähigt.

Der Einsatz des Therapiebegleithundes im Unterricht trägt zur Verbesserung des Lern- und Sozialverhaltens der Schüler sowie einer positiven und motivierten Lernatmosphäre bei.

Durch den Einsatz von Kuba in ausgewählten Fächern sammeln unsere Ergo- und Physiotherapieschüler erste Erfahrungen im Bereich der tiergestützten Therapie.

Tiergestützte Therapie umfasst bewusst geplante Angebote mit Tieren für Menschen mit kognitiven, sozial-emotionalen und motorischen Einschränkungen und Förderschwerpunkten. Sie beinhaltet auch gesundheitsfördernde, präventive und rehabilitative Maßnahmen.